Stellensuchpflicht

Der freigestellte Arbeitnehmer ist, sofern und soweit sich eine geeignete und gleichwertige Stelle mit Antritt vor Ablauf der Kündigungsfrist anbietet, diese anzunehmen; bei absichtlicher Unterlassung läuft er die Gefahr einer fiktiven Einkommensanrechnung infolge unterlassener Schadensminderung.
   
Eine ihn bei der Stellensuche oder beim Antritt der Wunschstelle behindernde Zwischenverdienststelle muss er nicht annehmen.
 

Drucken / Weiterempfehlen: